|

Notwenige Sachen in Wien

April  2015 / 8 Kommentare deaktiviert für Notwenige Sachen in Wien

Wenn man länger in Wien lebt, dann lernt man viele Dinge kennen mit denen man vorher nichts zu tun hatte, nicht wusste, dass sie überhaupt existieren bzw. nie haben wollte. Man vertritt die Meinung, dass man diese Dinge, wenn überhaupt, erst viel später im Leben brauchen wird. Zahnimplantate zB. Man lacht laut und sagt sich naja, wenn ich 80+ bin, dann bitte. (Ich bin übrigens grade dabei eine zu bekommen.)
Oder auch diese kleinen Einkaufswagerln die in Wien alle hinter sich herziehen. Bis vor kurzem bin ich mit 7 Säcken voller Lebensmittel, einem Kinderwagen inklusive Kind und meiner Arbeitstasche vom Diskonter heimgeschlurft. Endlich daheim angekommen hab ich mich wie 80+ gefühlt.
Doch das hat sich seit gestern geändert – weil auch ich jetzt auch einen hab. Einen knallig bunten, außen mit frischem Gemüse verzierten, Einkaufswagern. Auch, wenn drinnen nicht immer nur Gemüse ist…