|

Mia san mia (nur anders)

Januar  2015 / 22 Kommentare deaktiviert für Mia san mia (nur anders)

Er schaut. Er zweifelt. Er ist nicht überzeugt. Er bildet sich eine Meinung. Eine Meinung, die nicht immer die eigene ist. Aber er ist sich sicher, dass nur er und wirklich nur er es kann. Sonst keiner.

Was?

Das ist wiederum komplett egal. Alles kann er. Und, wenn er es dann doch nicht hin bekommt, dann ist er zwider und muss raunzen (oder rohntsänn). Schuld sind immer die anderen. Er ist immer in Opposition. Mia san mia, aber auf passiv halt.
Der Wiener, er stirbt halt nie. Gut so!